Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes?


 leavingbabylon    17 Jun 2018 : 17:18

herr_kartoffel.jpg

Der neue Film über den Papst

Jetzt wo überall der Hype von Papst Franziskus im Kino angelaufen ist und die römisch katholische Kirche offensichtlich keine Mühen und Kosten scheut um ihre Propagandamaschinerie in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Noch schöner und strahlender als zu ihren Hochzeiten, frage ich mich, ob sich noch jemand an den Film SPOTLIGHT (2015) erinnert?

(EN)

Der eine oder andere mag staunen da drüber, wie sich bis heute nichts, aber auch gar nichts geändert hat im Bezug auf alle diese Missbrauchsfälle durch die Kirche. Auch nicht bei diesem Papst. Und dieser Papst soll ein Mann seines Wortes sein? Wie kann er ein Mann seines Wortes sein, wenn er auf der einen Seite dies sagt und auf der anderen Seite das Gegenteil tut? Ich bin davon überzeugt, dass wir bei dieser Institution vor allem auf die Taten achten sollten und nicht so sehr auf die Worte. Interessant, wenn wir betrachten, dass diese Journalisten, die diese Fälle veröffentlichten klar bestätigen, dass sich gar nichts geändert hat. Im Gegenteil, es wurde noch schlimmer und noch mehr wurde in die Vertuschung und Verheimlichung investiert.

(EN)

Sollte dies einen Christen erstaunen? Ich denke nein, wir sollte nur auf der Hut sein und uns nicht täuschen lassen. Jesus selbst sagte in Matthäus 24 wir sollen auf der Hut sein, denn es wird viele falsche Christusse und Propheten geben. Wenn wir das Katholische System betrachten, ist es klar eine Täuschung des wahren Christentums. Dies schon seit beginn seiner Existenz. Es wurde vorhergesagt, damit wir es erkennen können und nicht diesem Irrtum, dieser grossen Verführung verfallen brauchen. Ihre schrecklichen Lehren können klar durch das Zeugnis der Schrift abgelehnt werden. Unser uns liebender Heiland selbst hat viele warnende Worte ausgesprochen. Hat nicht Er selbst gesagt: wir sollen niemand Vater nennen [Papst = Papa; mit Vater werden die Priester angesprochen]? Wie klar ist doch die heilige Schrift wenn sie in Kapitel 12 und 13 vorhersagte, dass dieses System vom Teufel selbst, der alten Schlange regiert wird. Oder wenn es in Kapitel 13 mit einem Leoparden verglichen wird. Die Bibel selbst sagt über dieses Tier in Jeremia 13,23 [Tier = Prophetisch eine Politische Macht]: "Kann wohl ein Äthiopier seine Haut verwandeln, oder ein Leopard seine Flecken? Dann könnt ihr auch Gutes tun, die ihr gewohnt seid, Böses zu tun!" Mit anderen Worten: Rom ändert sich nie! Das ganze System ist korrupt. Und doch hat der Herr aufrichtige Menschen in diesem System. Die er Aufruft es zu verlassen: Offb. 18,4: "Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel, die sprach: Geht hinaus aus ihr, mein Volk, damit ihr nicht ihrer Sünden teilhaftig werdet und damit ihr nicht von ihren Plagen empfangt!" Dieses System ist gefallen und es gibt keine Heilung dafür. Dies trifft auch für alle anderen Kirchen zu, die sich nun wieder in der Ökumene mit dem gefallen System verbinden. Betet zum Herrn, dass er euch aus seinem klaren und sichern Wort, Verständnis lernt! Studiert Offenbarung Kapitel 17. Studiert, forscht, betet, denn es geht um euer Leben. Denn wenn Jesus bald zurück kommt (siehe Matthäus 24), dann wird es zu spät sein! Dann wird dieses Weltliche System untergehen und alle werden darüber heulen (siehe Offenbarung 18). Nur wird es für die, welche noch im System bleiben, zu spät sein! Die, welche weiterhin an ihren Irrlehren die auf Menschengebote basieren festhalten wollen, werden mit dem System untergehen. Lehren wie, Sonntagsheiligung anstelle des Biblischen Sabbats, die Lehre der Unsterblichkeit der Seele im Gegensatz zur biblischen Lehre des Zustandes der Toten und viele andere Irrtümer. Es sind mächtige Täuschungen, welche die Menschen in der letzten Zeit ausgesetzt sind.

Haben wir nicht einen wunderbaren Heiland, der uns davor gewarnt hat, bevor es zu spät ist? Also wähle weise mein Freund!

Hintergrund zu Spotlight:
(EN)
Mehr Infos zum Thema:


Die betrügerischen Freunde


 leavingbabylon    23 Jun 2017 : 21:59

antichrist.png

Hochrangige Religionsführer rufen uns auf Freundschaften zu schließen mit Menschen aller Religionen.

Hochrangige Religionsführer rufen uns auf Freundschaften zu schließen mit Menschen aller Religionen. Geht es hier wirklich nur darum neue Freunde zu gewinnen und Verständnis für alle Religionen zu haben, oder steckt ein Plan dahinter, wovor die Bibel uns in ihrem prophetischen Wort warnt?!


Ex-Banker packt aus über Geheimdienste, Hochfinanz und satanistische Kindermorde


 leavingbabylon    17 May 2017 : 09:51

ex_banker.jpg

Der Ex-Banker Ronald Bernard berichtet im Gespräch mit dem niederländischen Sender „De Vrije Media TV“ über die Machenschaften von Finanzeliten, Regierungen, Geheimdiensten und das Tabu-Thema satanistische Kindermorde.

Dieses Interview mit einem Whistleblower aus der Finanzwelt sorgt derzeit im Internet für Aufsehen: Der Ex-Banker Ronald Bernard berichtet im Gespräch mit dem niederländischen Sender „De Vrije Media TV“ über die Machenschaften von Finanzeliten, Regierungen, Geheimdiensten und das Tabu-Thema satanistische Kindermorde.

39 Minuten, denen man gebannt zuhört, wenn man das Video geklickt hat: Ende April erschien ein Interview mit Ronald Bernard, einem niederländischen Ex-Trader, der seine persönliche Lebensgeschichte und die dunklen Machenschaften einer satanistischen Elite schildert. Er sah das Polit- und Finanzsystem von innen und machte Karriere bis zu einem Punkt, an dem er nicht mehr mitmachen konnte. Jetzt gibt es eine deutsche Synchronisierung des Insider-Interviews.

„Wenn die Leute nur wüssten, wie die Welt wirklich ist … Geheimdienste schrecken vor nichts zurück. Nichts. Aber auch sie haben ihre Geldströme, denn wenn sie mit Drogen oder Waffen handeln, oder mit Menschen – muss all das Geld irgendwo hinfließen. Alles muss finanziert werden.“ (Ronald Bernard)


Ex-Satanist John Ramirez folgt Jesus Christus


 leavingbabylon    24 Sep 2016 : 11:37

Von der Fälschung zum Original

In diesem Video berichtet John Ramirez über sein Leben als Ex-Satanist. Er erzählt über seine Erfahrungen und Erlebnisse mit den Religionen, die er jahrelang ausübte. John bezeichnete Satan als seinen Papa, verkaufte ihm seine Seele, unterhielt sich mit Dämonen - bis ihm Jesus Christus begegnete. Jetzt ist er ein Evangelist und lässt andere Menschen über seine Lebensgeschichte und Gottes Liebe staunen!


Malaysische Schule nach der Sichtung einer schwarzen Gestalt geschlossen


 leavingbabylon    23 Sep 2016 : 22:25

23_09__2016_22_22_22.jpg

Sichtung einer mystischen Gestalt hat Massenpanik ausgelöst

Eine Schule in Malaysia musste Berichten zufolge nach Sichtungen einer mysteriösen "Gestalt", welche Angst und Panik unter den Schülern und Lehrern verursachte, geschlossen werden.


Italien: Veganer Lebensstil unter Beschuss


 leavingbabylon    09 Sep 2016 : 12:32

4314630554_72476fe511_o.jpg

Eltern, die ihre Kinder vegan ernähren, könnte eine Gefängnisstrafe drohen

Von Hal Mayer ktfnews.com

Italien hinkt dem aktuellen Stand der Wissenschaft hinterher und erwägt eine strittige Gesetzesvorlage, die Eltern zwingen würde, ihren Kindern Fleisch, Milchprodukte und Eier zu geben. Ungeachtet dessen, wie gesund eine vegane Ernährung ist, würde Eltern bei Zuwiderhandlung Gefängnis drohen.


Australischer Eingeweihter legt satanische Beherrschung der Welt offen


 leavingbabylon    21 Aug 2016 : 13:41

baphomet.jpg

Brisanten Bekenntnis auf dem Sterbebett

Lassen Sie uns die von Frater 616 geäußerten Bekenntnisse auf dem Sterbebett wieder aufgreifen, welcher enthüllte, dass der Satanismus die Gesellschaft erheblich stärker verdorben hat, als wir es jemals gedacht hätten. Dies könnte die Erklärung dafür liefern, warum die westliche Gesellschaft in zunehmendem Maße einem satanischen Kult ähnelt.

von Henry Makow Ph.D.

In einem brisanten Bekenntnis auf dem Sterbebett legte ein ehemaliges Oberhaupt der satanistischen „Alpha-Loge“ in Sydney, Australien, die durchdringende, weltumspannende Macht des organisierten Satanismus offen, welcher mit den Illuminaten gleichbedeutend ist.

„Die Dinge sind nicht so, wie sie zu sein scheinen – und das schon seit sehr langer Zeit“, hielt er schriftlich fest, womit er einen groß angelegten Verrat an der Gesellschaft durch ihre vorgeblichen Führern beschrieb.

„Petor Narsagonan“ alias „Frater 616“ verstarb am 25. März 2004. Unlängst schickte sein Testamentsvollstrecker, ein „Aloysius Fozdyke“ (ihre satanischen Namen), das 15-seitige Dokument per E-Mail an Arthur Cristian, den Webseitenbetreiber von „loveforlife.com.au“.

„Ich erachtete es als geboten, einen Teil dieser Niederschrift herauszugeben“, schrieb „Fozdyke“ an Arthur Cristian, „obgleich rechtliche Erwägungen gewährleisten, dass einige Namen und Einzelheiten herausgestrichen wurden. Es war sein Wille, dass dies in den populären Medien veröffentlicht wird.“

Es folgt eine Zusammenfassung dieses schockierenden Schriftstücks, dessen Schwerpunkt auf satanischer Macht und Einflussnahme liegt.

Der satanische Einfluss ist „inzwischen so tiefreichend, dass er nicht leicht zu bemerken ist“, sagt Frater.


Leben wir in der letzten Zeit - Teil 2?


 leavingbabylon    11 Aug 2016 : 08:43

fire_popists.jpg

Kommt Jesus wirklich bald zurück?

Was sagte Jesus über die letzte Zeit (wann wird er wieder kommen)?
Matth. 24,35-36: "Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen. Um jenen Tag aber und die Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, sondern allein mein Vater."

Wie wird es zu dieser Zeit sein?
Matth. 24,37-39: "Wie es aber in den Tagen Noahs war, so wird es auch bei der Wiederkunft des Menschensohnes sein. Denn wie sie in den Tagen vor der Sintflut aßen und tranken, heirateten und verheirateten bis zu dem Tag, als Noah in die Arche ging, und nichts merkten, bis die Sintflut kam und sie alle dahinraffte, so wird auch die Wiederkunft des Menschensohnes sein."

Wie war es denn zur Zeit Noahs..?
1. Mose 6,5-7: "Als aber der Herr sah, daß die Bosheit des Menschen sehr groß war auf der Erde und alles Trachten der Gedanken seines Herzens allezeit nur böse, da reute es den Herrn, daß er den Menschen gemacht hatte auf der Erde, und es betrübte ihn in seinem Herzen. Und der Herr sprach: Ichwill den Menschen, den ich erschaffen habe, vom Erdboden vertilgen, vom Menschen an bis zum Vieh und bis zum Gewürm und bis zu den Vögeln des Himmels; denn es reut mich, daß ich sie gemacht habe!"

1. Mose 6,11-12: "Aber die Erde war verderbt vor Gott, und die Erde war erfüllt mit Frevel. Und Gott sah die Erde an, und siehe, sie war verderbt; denn alles Fleisch hatte seinen Weg verderbt auf der Erde."


Urvogel ist doch kein Vogel


 leavingbabylon    09 Aug 2016 : 22:57

archaeopteryx_lithographica_paris.jpg

Wäre der Archaeopteryx vom Ast gefallen?

Der Archaeopteryx, ein angebliche gefiederter Dinosaurier, ist nun offenbar doch nicht das "Missing Link" der Evolutionstheorie. Vor über 150 Jahren, am 15. August 1861, fand man in einem Steinbruch auf der fränkischen Alb das erste Fossil dieses sogenannten Urvogels. Erst zwei Jahre zuvor, 1859, hatte Darvin seine umstrittene Theorie der allmählichen Entwicklung der Lebewesen publiziert. Der Fund des Archaeopteryx war genau zum richtigen Zeitpunkt erfolgt. Denn für Darwins Hypothese, dass es Übergangsformen geben müsse, war er scheinbar das fehlende Glied. Dinosaurier, so Darwin, seien die Vorläufer von Vögeln gewesen. Der Urvogel aus dem Schwabenland vereine die typischen Merkmale beider Arten miteinander. Seitdem gibt es keinen Biologieschüler, der sich nicht ausgiebig mit diesem angeblichen Bindeglied zwischen Dinos und Vögeln befassen musste.


Nun ist es offiziell: Wladimir Putin verbietet Evangelisationen in Russland.


 leavingbabylon    27 Jul 2016 : 23:02
 Prophetie, NWO    News

engel_bibel_ihs.png

Putin unterzeichnet restriktives Gesetz zur Weitergabe von Glaubensüberzeugungen

Oslo/Norwegen, 10.07.2016/APD – Präsident Putin hat am 6. Juli Gesetzesänderungen unterzeichnet, die das Weitergeben von Glaubensüberzeugungen sehr einschränken, berichtet die norwegische christliche Menschenrechtsorganisation Forum18.org. Diese Verschärfungen seien am 7. Juli auf der Webseite des Präsidenten publiziert worden und sollen bereits am 20. Juli in Kraft treten. Glaubensüberzeugungen dürften demnach nur noch an bestimmten Örtlichkeiten und von einem begrenzten Personenkreis weitergegeben werden.

Die russischen Gesetzgeber haben ein Gesetz vorgeschlagen, welches den Menschen in Russland nicht mehr erlauben würde zu evangelisieren. Stell dir das vor: nirgends in Russland, würde es Personen erlaubt sein, ihren Glauben durch E-Mail, Social Media, Einladung zu Bibelstudien, Verteilen von Literatur zu bezeugen, sogar in der Privatsphäre des eigenen Wohnsitzes. Es gab einige Diskussionen darüber, ob der russische Präsident Wladimir Putin, dieses Gesetz genehmigen würde. Nicht sehr überraschend, unterzeichnete Putin die neuen Einschränkungen unter dem Deckmantel "Anti-Terror-Gesetz" und verbietet nun offiziell Evangelisation außerhalb der Kirche von Russland.