Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes?


 leavingbabylon    17 Jun 2018 : 17:18

herr_kartoffel.jpg

Der neue Film über den Papst

Jetzt wo überall der Hype von Papst Franziskus im Kino angelaufen ist und die römisch katholische Kirche offensichtlich keine Mühen und Kosten scheut um ihre Propagandamaschinerie in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Noch schöner und strahlender als zu ihren Hochzeiten, frage ich mich, ob sich noch jemand an den Film SPOTLIGHT (2015) erinnert?

(EN)

Der eine oder andere mag staunen da drüber, wie sich bis heute nichts, aber auch gar nichts geändert hat im Bezug auf alle diese Missbrauchsfälle durch die Kirche. Auch nicht bei diesem Papst. Und dieser Papst soll ein Mann seines Wortes sein? Wie kann er ein Mann seines Wortes sein, wenn er auf der einen Seite dies sagt und auf der anderen Seite das Gegenteil tut? Ich bin davon überzeugt, dass wir bei dieser Institution vor allem auf die Taten achten sollten und nicht so sehr auf die Worte. Interessant, wenn wir betrachten, dass diese Journalisten, die diese Fälle veröffentlichten klar bestätigen, dass sich gar nichts geändert hat. Im Gegenteil, es wurde noch schlimmer und noch mehr wurde in die Vertuschung und Verheimlichung investiert.

(EN)

Sollte dies einen Christen erstaunen? Ich denke nein, wir sollte nur auf der Hut sein und uns nicht täuschen lassen. Jesus selbst sagte in Matthäus 24 wir sollen auf der Hut sein, denn es wird viele falsche Christusse und Propheten geben. Wenn wir das Katholische System betrachten, ist es klar eine Täuschung des wahren Christentums. Dies schon seit beginn seiner Existenz. Es wurde vorhergesagt, damit wir es erkennen können und nicht diesem Irrtum, dieser grossen Verführung verfallen brauchen. Ihre schrecklichen Lehren können klar durch das Zeugnis der Schrift abgelehnt werden. Unser uns liebender Heiland selbst hat viele warnende Worte ausgesprochen. Hat nicht Er selbst gesagt: wir sollen niemand Vater nennen [Papst = Papa; mit Vater werden die Priester angesprochen]? Wie klar ist doch die heilige Schrift wenn sie in Kapitel 12 und 13 vorhersagte, dass dieses System vom Teufel selbst, der alten Schlange regiert wird. Oder wenn es in Kapitel 13 mit einem Leoparden verglichen wird. Die Bibel selbst sagt über dieses Tier in Jeremia 13,23 [Tier = Prophetisch eine Politische Macht]: "Kann wohl ein Äthiopier seine Haut verwandeln, oder ein Leopard seine Flecken? Dann könnt ihr auch Gutes tun, die ihr gewohnt seid, Böses zu tun!" Mit anderen Worten: Rom ändert sich nie! Das ganze System ist korrupt. Und doch hat der Herr aufrichtige Menschen in diesem System. Die er Aufruft es zu verlassen: Offb. 18,4: "Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel, die sprach: Geht hinaus aus ihr, mein Volk, damit ihr nicht ihrer Sünden teilhaftig werdet und damit ihr nicht von ihren Plagen empfangt!" Dieses System ist gefallen und es gibt keine Heilung dafür. Dies trifft auch für alle anderen Kirchen zu, die sich nun wieder in der Ökumene mit dem gefallen System verbinden. Betet zum Herrn, dass er euch aus seinem klaren und sichern Wort, Verständnis lernt! Studiert Offenbarung Kapitel 17. Studiert, forscht, betet, denn es geht um euer Leben. Denn wenn Jesus bald zurück kommt (siehe Matthäus 24), dann wird es zu spät sein! Dann wird dieses Weltliche System untergehen und alle werden darüber heulen (siehe Offenbarung 18). Nur wird es für die, welche noch im System bleiben, zu spät sein! Die, welche weiterhin an ihren Irrlehren die auf Menschengebote basieren festhalten wollen, werden mit dem System untergehen. Lehren wie, Sonntagsheiligung anstelle des Biblischen Sabbats, die Lehre der Unsterblichkeit der Seele im Gegensatz zur biblischen Lehre des Zustandes der Toten und viele andere Irrtümer. Es sind mächtige Täuschungen, welche die Menschen in der letzten Zeit ausgesetzt sind.

Haben wir nicht einen wunderbaren Heiland, der uns davor gewarnt hat, bevor es zu spät ist? Also wähle weise mein Freund!

Hintergrund zu Spotlight:
(EN)
Mehr Infos zum Thema: